OK

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite

Impfung gegen Covid-19 im Herbst 2022 (05.12.2022)

Deutschland

Ab dem 01. Oktober 2022 gilt in Deutschland eine neue Version der Coronavirus-Impfverordnung (CoronaImpfV). Einige Regelungen wurden bis zum 07. April 2023 verlängert, andere wurden angepasst. So wurden unter anderem auch die Kriterien neu definiert, um als vollständig geimpft zu gelten.

Damit liegt ein vollständiger Impfschutz ab dem 01. Oktober 2022 vor, bei:

  • drei Einzelimpfungen (die letzte Einzelimpfung muss mindestens drei Monate nach der zweiten Einzelimpfung erfolgt sein),
  • zwei Einzelimpfungen: 
    • Plus - positivem Antikörpertest vor der ersten Impfung ODER 
    • Plus - einer mittels PCR-Test nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion vor der zweiten Impfung ODER 
    • Plus - einer mittels PCR-Test nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion nach der zweiten Impfung; seit der Testung müssen 28 Tage vergangen sein

Ein 2. Booster, also die 4. Impfung, empfiehlt die STIKO (Ständige Impfkommission) mit der Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung vom 18. August 2022 für folgende Personengruppen:

  • Personen im Alter von 60-69 Jahren
  • Personen im Alter ab 5 Jahren mit erhöhtem Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge einer Grunderkrankung

Zu den Grunderkrankungen gehören, wie auch bei der allgemeinen Impfempfehlung gegen Grippe, unter anderem: 

  • Chronische Erkrankungen der Atmungsorgane (inklusive Asthma bronchiale und chronisch obstruktive Lungenerkrankung, COPD)
  • Chronische Herz-Kreislauf-, Leber- und Nierenerkrankungen
  • Diabetes mellitus und andere Stoffwechselerkrankungen
  • Chronische neurologische Erkrankungen
  • Angeborene oder erworbene Immundefizienz (inkl. Patienten mit neoplastischen Krankheiten)
  • HIV-Infektion

Die 4. Impfung bzw. der 2. Booster wird mit einem Mindestabstand von 6 Monaten zur 3. Impfung bzw. zum 1. Booster durchgeführt. In begründeten Einzelfällen kann der Abstand auf 4 Monate reduziert werden. Auch nach einer Infektion mit Covid-19 soll ein Abstand von 6 Monaten zu der Boosterimpfung (1. oder 2.) eingehalten werden.

Eine Boosterimpfung soll mit einem mRNA Impfstoff vorgenommen werden und kann bei Haus- und anderen Ärzten die diese anbieten sowie in den Impfstellen des Landes Schleswig-Holstein, vorgenommen werden. Es soll mit den neuen Impfstoffen gegen die Omikronvariante (Variante BA.1) und dem Impfstoff gegen die BA5-Variante geimpft werden. Letzterer ist voraussichtlich ab Ende September verfügbar. Aktuellen gibt es keine Empfehlungen zu einer möglichen fünften Impfung (3. Booster).

Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, ob dieser die Boosterimpfung anbietet und wie Sie einen Termin hierfür vereinbaren können oder klicken Sie auf den Link unter diesem Text um zu der Internetseite des Landes Schleswig-Holstein zu gelangen, mit Informationen zur Terminbuchung in den Impfstellen des Landes.

https://www.schleswig-holstein.de/DE/landesregierung/themen/gesundheit-verbraucherschutz/coronavirus/ImpfungTest/Impfzentren/impfzentren_node.html

Weitere Informationen zur Coronaschutzimpfung in Deutschland finden Sie beim Anklicken des Links unter diesem Text. Sie gelangen direkt auf die Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung.html

 

Dänemark

Ab dem 01. Oktober 2022 ist die Boosterimpfung (4. Einzelinmpfung) in Dänemark möglich.

Sundhedsstyrelsen bietet folgenden Personen die 4. Impfung an:

  • Allen im Alter von 50 Jahren und darüber
  • Personen unter 50 Jahren, die ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf haben
  • Bestimmtes Personal im Gesundheits- und Pflegebereich sowie Teilen des sozialen Bereichs
  • Angehörigen von Personen mit erhöhtem Risiko
  • Schwangeren

Personen unter 50 Jahren mit den folgenden Krankheiten, die besonders gefährdet sind schwer zu erkranken aufgrund von Covid-19 können eine Boosterimpfung erhalten:

  • Chronische Lungenerkrankungen oder beeinträchtigte Atmung aufgrund verminderter Muskelkraft
  • Herz- und Gefäßerkrankungen (ausgenommen gut regulierter Bluthochdruck)
  • Diabetes 1 oder 2
  • Angeborene oder erworbene Immunschwäche, einschließlich Organ- oder Stammzelltransplantation
  • Chronische Nieren- oder Lebererkrankung
  • Andere schwere Krankheiten, bei denen der Gesundheitszustand nach Einschätzung des Arztes, ein ernstes Gesundheitsrisiko bei einer Covid-19 Erkrankung vorliegt
  • Übergewicht (BMI über 35)
  • Bei einer Krebsbehandlung
  • Magen-Darm-Erkrankungen mit beeinträchtigtem Allgemeinzustand und deutlich reduziertem Ernährungszustand
  • Schwere neurologische Erkrankungen
  • Schwere rheumatische Erkrankungen
  • Schwere psychische Erkrankungen und/oder schwere Abhängigkeit
  • Down-Syndrom
  • Schwangere (unabhängig vom Trimester)

Folgende Gruppen von Personen unter 50 Jahren können ab dem 1. Oktober 2022 auch eine Impfung anbieten:

  • Personen, die im selben Haushalt leben wie Personen mit angeborenen oder erworbenen Immunschwächen
  • bestimmte Personengruppen im Gesundheits- und Pflegebereich sowie Teile des Sozialen Bereichs, mit engem Kontakt zu Patienten mit erhöhtem Risiko für einen schweren verlauf

Die Boosterimpfung sollte frühestens 3 Monaten nach der letzten Einzelimpfung durchgeführt werden.

Es wird eine Impfung mit einem für die neuen Varianten aktualisierten mRNA-Impfstoff angeboten.

Personen, denen aufgrund ihres Alters eine Impfung angeboten wird, erhalten eine Einladung in e-Boks/mit.dk. Danach können Sie einen Termin für die Impfung unter www.vacciner.dk buchen. Einladungen aufgrund des Alters werden für die Impfung gegen Covid-19, Grippe und Pneumokokken gesendet.

Personen mit erhöhtem Risiko, nahe Angehörige von Menschen mit schweren Immunschwächen und bestimmte Personengruppen im Gesundheits- und Pflegebereich sowie Teile des Sozialen Bereichs, denen Impfungen angeboten werden, erhalten keine Einladung und können einen Termin ohne Einladung buchen.

Die Impfung kann z.B. in Impfzentren, bei einigen Allgemeinärzten und in Apotheken durchgeführt werden. Ob eine Terminbuchung bei einer Impfstelle erforderlich ist oder ob die von Ihnen gewählte Impfstelle Impfungen ohne Terminbuchung anbietet, können Sie auf einer Karte auf coronasmitte.dk einsehen. Wenn Sie auf den Link unter diesem Text klicken, kommen Sie direkt zu der Karte mit den möglichen Impfstellen:

https://coronasmitte.dk/emner/vaccination/kort-over-vaccinationssteder

 

Seit dem 01. Dezember 2022 bietet die Region Syddanmark in allen sieben Impfzentren der Region die Drop-in-Impfung gegen COVID-19, Influenza und Pneumokokken ohne Termine an. Sie können also einfach in einem der Impfzentren der Region Syddanmark für die Impfung vorstellig werden, ohne vorab einen Termin über www.vacciner.dk zu buchen. Es ist jedoch weiterhin möglich einen Termin zu buchen. Die Terminbuchung in einem der regionalen Impfzentren kann über www.vacciner.dk erfolgen. Man muss sich mit NemID bzw. MitID einloggen und eidesstattlich versichern, dass man zu der Zielgruppe gehört. Danach kann man einen Termin buchen. Die eidesstattliche Versicherung kann ab dem 20. September 2022 ausgefüllt werden. Wenn Sie Hilfe bei der Beurteilung benötigen, ob Sie zur Zielgruppe gehören, können Sie Ihren Arzt kontaktieren. 

Wenn Sie bereits einen Termin für die Impfung gebucht haben, aber sich in der Zwischenzeit für die Drop-in-Impfung entscheiden, wird die Terminbuchung automatisch gelöscht, sobald Sie die Drop-in-Impfung erhalten haben. Für eine Impfung in einer der anderen Impfstätten, kann weiterhin eine Terminbuchung erforderlich sein. Informieren Sie sich vorab über die Bedingungen der Impfstätte die Sie besuchen möchten ( z.B. Impfzentren anderer Regionen, Apotheken, Ärzte).

Eine Karte mit den Standorten der Impfzentren in der Region Syddanmark und aller anderen Impfstätten ist unter dem Link unter diesem Text zu finden. Sie gelangen direkt auf die Homepage der Region Syddanmark.

https://regionsyddanmark.dk/patienter-og-parorende/corona/skal-du-vaccineres-mod-corona/placering-af-vaccinesteder 

Das Impfangebot gilt für die ausgewählten Gruppen, denen Sundhedsstyrelsen die Impfungen angeboten hat. Es gibt Unterschiede zwischen den Personengruppen, denen die einzelnen Impfungen angeboten werden. Für die Impfung gegen COVID-19 gelten die oben genannten Bedingungen. Um zu erfahren, wer den Pneumokokken- und Grippeimpfstoff angeboten bekommt, klicken Sie auf den Link unter diesem Text. Sie gelangen auf die Homepage der Region Syddanmark.

https://regionsyddanmark.dk/patienter-og-parorende/patient-i-region-syddanmark/vaccinationer

Wenn Sie Hilfe benötigen oder wenn Sie keine NemID/MitID haben, können Sie die regionale Hotline anrufen, um einen Termin zu buchen:

Region Hovedstaden: 0045 38 66 00 00

Region Sjælland: 0045 70 20 42 33

Region Syddanmark: 0045 99 44 07 17, drücken Sie die 1

Region Midtjylland: 0045 70 23 24 15

Region Nordjylland: 0045 97 64 84 63

Klicken Sie auf den Link unter diesem Text, um direkt auf die Homepage der dänischen Gesundheitsbehörde (Sundhedsstyrelsen) mit zusätzlichen Informationen über die Impfung gegen Covid-19 zu gelangen. Hier finden Sie auch eine Liste der Personalgruppen im Gesundheits- und Pflegebereich sowie Teile des sozialen Bereichs, denen ebenfalls eine Booster-Impfung angeboten wird.

https://www.sst.dk/da/corona/vaccination

Unsere Partner
Region Sønderjylland - Schleswig | Lyren 1 | DK-6330 Padborg | Tel. +45 74 67 05 01 | region@region.dk | sikkerpost.region@region.dk
Telefonzeiten/Terminvereinbarung: Montag-Donnerstag von 8.00-16.30 und Freitags von 8.00-15.00 Uhr